Variante: Roundnet/Spikeball mit festgelegten Spielhälften (bis zu 10 Personen)

Das schöne an Spikeball ist: Der Sport ist unendlich flexibel. Zahlreiche Spielvarianten, kratie Ideen und ungeahnte Möglichkeiten eröffnen sich beim Experimentieren. Ausgelegt ist das Spiel ja eigentlich für 4 Personen. Aber warum nicht auch mit mehr Spielern spielen? In der Variante die wir hier vorstellen, ist das Roundnet Grundprinzip leicht verändert. Dafür können sehr einfach auch mehr Personen mitspielen. Neugierig?

Klassisches Spikeball ohne Spielfeldhälften

Beim klassischen Spiel (siehe Spikeball Regeln) gibt es keine Seite oder Spielfeldhälfte. Allen gehört der ganze Platz. Und genau das macht Spikeball so interessant, abwechslungsreich und herausfordernd. Das verteidigende Team muss dem angreifenden Team (soweit möglich) immer den nötigen Platz schaffen. Dadurch sind Kreativität, Flexibilität und Umschaltvermögen durchgehend gefordert. Viel mehr Action geht kaum. Oder doch? Durch abwechslungsreiche Spielvarianten bleibt das Spiel auch langfristig interessant, fordert anderes Verhalten im Spiel (was gut für den Kopf ist) und vereinfacht teilweise das Spiel. Und das ist gerade für Kinder oder den Einsatz in Schulen ideal (mehr dazu findest du in unserer Wissensdatenbank im Bereich Schulsport).

Spikeball Set für interessierte - das Set zum Ausprobieren

Spikeball Einsteiger Set (Classic)

Perfekt für den Einstieg in den Spikeball Sport. Ein vollwertiges Set mit dem du alles bekommst, was du zum Roundnet spielen brauchst.

  • Gemacht für Anfänger
  • Komplettes Set mit allen Komponenten
  • Spielspaß für Groß und Klein
Zum Spikeball Set Testbericht

Variante mit definierten Hälften

In dieser Spikeball Variante geht es um das Einführen einer Mittellinie. Diese ist als Richtlinie gedacht, darf aber (wenn so vereinbart) übertreten werden. Wer es sich etwas schwerer machen will, kann natürlich auch das Übertreten verbieten.

Was sind die Vorteile dieser Variante? Das Spielgeschehen wird deutlich erleichtert. Denn der Ball bekommt auf einmal eine vordefinierte Flugbahn. Nicht mehr 360 Grad sondern nur noch die 180 auf die gegnerische Seite. Außerdem stehen sich die Spieler nicht gegenseitig im Weg herum. Gerade für Anfänger bietet sich diese Spielvariante also bestens an.

Schwierigkeit dabei? Eigentlich keine. Das Spielgeschehen wird tendenziell eher erleichtert als beim standard Spikeball.

Für wen ist diese Variante geeignet? Für alle die sich erst einmal auf die Grundlagen vom Spiel selbst konzentrieren wollen. Also die Annahme, das Ball oben halten, Passspielen usw.

Bis zu wie viele Spieler können hier mitspielen? Eigentlich unbegrenzt viele. Allerdings wird es irgend wann langweilig weil jeder den Ball nur noch begrenzt häufig annehmen und weiterspielen kann. Mehr als 5 Personen pro Team machen hier kaum Sinn. Am besten sind 2-4 Personen für diese Spikeball Variante geeignet.

Video von dieser Spikeball Spiel Variante

Damit du eine Idee bekommst, wie das Ganze mit 2 Seiten aussehen kann, haben wir hier ein kleines Video für dich. Wenn du Sportplatzkreide zum markieren der Spielfläche brauchst, klick einfach auf den Link. Damit lassen sich ideal die Grenzen auf einem Spielfeld ziehen.

Newsletter: Infos zu neuen Produkten, Sonderaktionen, Gewinnspiele, Spielideen, sehenswerte Videos und mehr. Kostenlos und maximal 2x im Jahr.
Für Schulen: Spezieller Newsletter für Schulen & Vereine verfügbar. | Für den Newsletter anmelden.