Spikeball Regeländerungen 2021

In diesem Jahr hat sich einiges getan im offiziellen Spikeball Regelwerk aus den USA. Diese Änderungen haben zum Teil große Diskussionen entfachen lassen. Unsere Meinung nach sind sie aber eine sinnvolle Erweiterung der bisher bestehenden Regeln. Besonders die Regeln die zu einem besseren Spielfluss und weniger Unklarheiten (Entfernung zum Netz von der Schlaghand) beitragen, begrüßen wir sehr.

Die wichtigsten Spikeball Regeländerungen im Überblick

Folgende Regeln haben sich geändert, gelten aber bisher nur für Turnierformen die in den USA stattfinden. Weiterführende Infos zu den Verbänden und den möglichen Regeländerungen für Europa findest du hier auf der Seite vom deutschen Roundnet Verband roundnetgermany.

Neue Regeln für den Aufschlag

Die neue Entfernung für den Aufschlag beträgt 2,10 Meter. Hier wird eine Linie eingezeichnet, die nicht übertreten werden darf.

Arme und Oberkörper hingegen dürfen in das Feld hineinreichen. Damit fällt die zum Teil mühsame Debatte über „zu nahe Aufschläge“ weg. Denn die Linie ist sehr viel einfacher zu beobachten als die Entfernung vom Ball zum Netz beim Schlag.

Weiterhin muss das Standbein am Boden bleiben bis der Ball das Netz berührt hat.

Verteidigung & Blocken

Ähnlich wie beim Beachvolleyball, darf der Ball nach einem Block von der selben Person erneut gespielt werden. Das allerdings nur innerhalb der Aufschlagzone (also bis 2,10 Meter entfernt vom Netz) und wenn der geblockte Ball sich noch in der Aufwärtsbewegung befindet.

Die zweite Berührung darf außerdem nicht direkt als Angriff ausgeführt werden.

Sperrzone für Angriffe

Diese Regelung gilt vorerst nur für die „top divisions“ in Amerika. Bei der Regeländerung ist ein eingezeichneter Kreis um das Netz herum vorgesehen. Diese ist im Abstand von 1.5 feet (rund 45 cm) von der Netzkante bzw. 3 feet (rund 90cm) von der Netzmitte vorgesehen.

Für Angriffsschläge darf diese Zone nicht betreten werden. Dadurch soll das Angreifen schwieriger werden und das Verteidigen leichter. Diese Änderung trägt zu längeren Ballwächseln und weniger Dominanz bei Angriffen bei.


Ansonsten findest du wie gewohnt hier alle Spikeball Regeln.

Die Original Regel-Änderungen von der Spikeball Seite auf Englisch

Hier noch einmal die offiziellen Änderungen in Originalsprache von der Spikeball Seite:

  • 7-foot service line with lean
    Judging a player’s toss over an imaginary curved line is difficult, especially when self-officiating. This change makes it easier for both the server and receiver to know they’re getting a fair shake.  
  • Maintain pivot foot on serve until net contactIt’s difficult to tell if a server maintains contact with their pivot foot when they strike the ball. Adding additional time makes identifying these violations easier.
  • More detailed definition of pocketsThere are varying definitions of what constitutes a pocket. We’ve tried to create a more uniform understanding. Keep in mind, there’s still plenty of work to be done to reduce/eliminate pockets, but the first step is better defining what it is.  
  • Consecutive contacts off blocks within the service circle are allowedDefensive touches are hard to come by so we want to create more opportunities for playable points.
  • Remove “strong play” hinderDetermining what constitutes a “strong play” is very subjective. We simplify this by removing the distinction. If a player made every effort to get out of the way, you replay the point. If not, you gain the point.  
  • (For top divisions only) No-hit zoneBy backing the hitter off the net, it makes angles harder for hitters and more readable for defense contributing to defensive touches and rallies. When defense is a more viable option to earn points, there’s an increased incentive to get the ball on the net (fewer double faults).  

Quelle: https://tournaments.spikeball.com/pages/2021-spikeball-tournament-rules-update

Newsletter: Infos zu neuen Produkten, Sonderaktionen, Gewinnspiele, Spielideen, sehenswerte Videos und mehr. Kostenlos und maximal 2x im Jahr.
Für Schulen: Spezieller Newsletter für Schulen & Vereine verfügbar. | Für den Newsletter anmelden.