Häufige Fragen zum Roundnet und den Spikeball Sets

Dieser Beitrag widmet sich den häufigsten Fragen (FAQ) zum Thema Roundnet bzw. den bei uns im Shop verfügbaren Spikeball Sets. Wenn du also eine Frage zum Thema Roundnet bzw. Spikeball hast, findest du in dieser Art FAQ hoffentlich eine passende Antwort. Und sollte doch mal eine Frage offen bleiben, dann kannst du uns gerne einfach kontaktieren.

Themen auf dieser Seite:

Grundlagen vom Roundnet/Spikeball

Ein paar allgemeine Fragen zu den Roundnet Grundlagen.

  • Wie viele Personen spielen an einem Spikeball Netz: Das Standard Spiel sieht 4 Personen (2x 2er Teams) vor die gegeneinander spielen. Allerdings können auch mehr oder weniger spielen.
  • Ab welchem Alter kann man Roundnet/Spikeball spielen: Eigentlich spielt das Alter keine Rolle. Kinder unter 6 Jahren haben erfahrungsgemäß kurzfristig Spaß, bleiben aber nicht lange bei der Sache. Dennoch bietet sich das Spiel natürlich auch für jüngere Kids an, besonders zusammen mit den Eltern oder größeren Geschwistern.
  • Wo kann man mit dem Spikeball Set überall spielen: Ideal ist das Spiel auf einer grünen Wiese. Der Untergrund ist weich, man kann sich hinwerfen und es ist einfach schön Barfuß in der Sonne auf der Wiese zu spielen. Aber natürlich kann man auch sonst überall spielen. So zum Beispiel:
    • Sand ist ziemlich lustig und zugleich super anstrengend.
    • Im Wasser kann man in Kombination mit dem SpikeBuoy spielen.
    • in der Sporthalle (z.B. für Schulen) lässt sich auch gut spielen, auch wenn sich das komplett anders anfühlt als auf weichem Boden
    • in der Wohnung (wenn man genügend Platz hat und nichts kaputt gehen kann)
    • … der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt …
  • Ist Roundet einfach zu lernen: Die Antwort auf die Frage lautet eher ja. Aller Anfang ist manchmal etwas holprig. Sich daran zu gewöhnen den kleinen Ball auf das kleine Netz zu bringen, ist nicht immer ganz einfach. Und auch bei der Angabe muss man eine Weile üben, bis man diese sicher auf das Netz bringt. Aber hat man das einmal überwunden, ist der Spielspaß ungebremst und das Suchtpotenzial hoch. 🙂

Fragen zu den Spikeball Sets

Uns erreichen die unterschiedlichsten Fragen zu den Spikeball Sets aus unserem Shop. Die häufigsten der Fragen möchten wir dir hier kurz beantworten.

  • Warum Spikeball Sets: Es gibt inzwischen zahlreiche nachgemachte Sets und Marken. Die meisten davon sind allerdings leider kaum zu gebrauchen und landen viel zu schnell im Müll (wie überall gibt es auch hier glückliche Ausnahmen). Die Erfahrung zeigt allerdings: Wer billig kauft, kauft zweimal. Daher empfehlen wir direkt das über Jahre erprobte und stets weiterentwickelte Original der Marke Spikeball zu kaufen.
  • Welche Spikeball Sets gibt es: Es gibt 3 Spikeball Sets auf dem Markt.
    1. das Classic Spikeball™ Set ist ein vollständiges Set und bestens für Anfänger geeignet. Es bietet alles, was du zum Spielen und Lernen brauchst.
    2. das Spikeball™ PRO Set ist für Turniere und Vielspieler konzipiert. Stärkeres Material sorgt für eine lange Lebensdauer, mehr Netzspannung und intensivere Ballwechsel. Die PRO Bälle (Spikeball™ PRO Ball (Ersatzball)) sind zudem speziell beschichtet und noppiert, damit wird das Spiel leichter.
    3. das Spikeball™ Rookie Set für Kids (50% größer) wurde für Kinder entwickelt. Das Set als auch der Ball fallen deutlich Größer aus. Damit wird es leichter den Ball sowie das Netz zu treffen. Für sportliche und motorisch fitte Kinder ist unserer Erfahrung nach die normale Netzgröße kein Problem.
  • Spikeball Set für Kinder geeignet? Absolut, ja! Roundnet ist ein Sport für Kleine wie Große. Ab 6 Jahren können Kids problemlos mit dem Spiel loslegen und sich an den Sport gewöhnen.
  • Ab welchem Alter können Kinder Roundnet/Spikeball spielen: Hier gibt es wie so häufig keine exakte Antwort. In erster Linie hängt das von dem Geschick und der Motorik der Kinder ab. Auch 3 Jährige können schon spielen, wirklich interessant wird es für die meisten Kids aber erst ab ca. 6 Jahren (sehr sportliche Kinder ggf. schon früher).
  • Unterschied vom Spikeball™ Set zum Spikeball™ PRO Set: Der wesentliche Unterschied zwischen den beiden Sets liegt in der Materialstärke und den Bällen. Der Rahmen der Spikeball PRO Sets fällt deutlich dicker aus. Dadurch ist mehr Netzspannung möglich und die Ballwechsel werden intensiver. Zudem ist die Lebensdauer der Rahmenteile automatisch erhöht. Bei den PRO Bällen gibt es eine Noppierung sowie eine visuelle Orientierung auf der Oberfläche. Damit ist der Ball leichter zu kontrollieren und angedrehte Bälle sind vom Auge & Gehirn besser zu erkennen.
Spikeball PRO Set - das Set für Vielspieler

Spikeball PRO Set

Das Set für Alle die Qualität kaufen möchten. Ideal für Schulen, Vereine, Turnierspieler, Familien & den Hobbyspieler im Park.

  • Alles was du zum Spielen brauchst
  • Verstärktes Material, lange Lebensdauer
  • Auch für nicht Profis geeignet
  • Weltweites Turnier-Set
  • Bestes Preis-Leistungs-Verhältnis
Zum Spikeball PRO Set Testbericht

Fachbegriffe

  • Serving Line: Das ist eine Linie (eigentlich ein Kreis um das Set), von der der Aufschlag getätigt wird. Die anderen Spieler:innen müssen hinter dieser Linie stehen. Nur die annehmende Person darf sich wenn gewünscht näher an das Netz stellen. Diese Linie ist nur relevant für den Aufschlag & die Annahme. (Die Abstände findest du hier.)
  • No Hit Zone: Bei der No Hit Zone handelt es sich um einen kleineren Kreis der um das Netz gezogen ist. Die angreifende Person darf beim und nach dem Schlag NICHT in die No Hit Zone treten, greifen oder mit einem anderen Körperteil den Boden berühren. Sie wurde eingeführt um den Spielfluss zu fördern und längere Ballwechsel zu ermöglichen.
  • Pocket: Eine Pocket ist der Teil vom Netz, der direkt hinter dem Rahmen liegt. Springt der Ball in die Pocket, verhält sich der Ball zum Teil sehr unkalkulierbar.
    • Frontpocket: Die Front-Pocket ist der Teil beim Netz, der dir am nächsten ist. Die Front Pocket ist immer der Teil beim Netz, der relativ zum Ball am nächsten ist.
    • Backpocket: Die Backpocket ist der hintere Teil beim Netz (relativ zum Ball).

Regelwerk & Grundlagen

Die offiziellen Regeln beim Roundnet sind über die Jahre optimiert und angepasst worden. Dank zahlreicher Turniere, einer großen Liga in den USA und der Firma Spikeball, werden Jahr für Jahr Inhalte im Regelwerk verändert, um den Spielfluss zu fördern und den Spielspaß weiter zu optimieren.

  • Wie spielt man Roundnet/Spikeball: Wir haben dir hier die Spielregeln für das Spiel mit einem Spikeball Set zusammengestellt. Wenn du die Schnellspielregeln lesen willst, haben wir dir hier einen Regeln in 30 Sekunden Beitrag erstellt.
  • Wo finde ich die offiziellen Turnier-Regeln: Wir aktualisieren unsere Regeln regelmäßig und bringen diese auf den neusten Stand. Aber wenn du mal direkt nachlesen willst, findest du die offiziellen Regeln auf der Spikeball Tournaments Seite.
  • Muss ich nach Regeln spielen? Auf keinen Fall. Das ist das schöne am Roundnet/Spiken. Jeder kann hier sein eigenes Ding machen. Gerade mit Kindern macht es sogar sehr viel Sinn, die Regeln abzuwandeln. Relevant werden die Regeln nur dann, wenn du in einem Turnier mitspielen willst. Aber solange ihr alle mit den gleichen Regeln spielt, ist das offizielle Regelwerk total egal.

Größen, Distanzen & Abstände

Die offiziellen Turnier-Regeln schreiben verschiedene Abstände vom Netz zu bestimmten Zonen vor. Diese sind wichtig um eine Normierung zu bieten und bei Turnieren einheitliche und faire Bedingungen zu schaffen.

Distanzen zum Netz: Um die Infos aktuell halten zu können, findett du alle Abstände immer auf dieser einen Seite: Distanzen beim Roundnet.

Größen der Sets (Netze) und der Bälle (circumference of spikeball sets):

  • Das PRO Set und das Standard Spikeball Set haben eine Größe von: 91 cm Durchmesser; 2.86 Meter Umfang (Der normalgroße Ball hat einen Durchmesser von 8,9 cm)
  • Das Rookie Spikeball Set hat eine Größe von: 114 cm Durchmesser; 3,59 Meter Umfang (Der Ball hat einen Durchmesser von 16,5 cm)

Vereinfachungen für Anfänger:innen

Wie können sich Anfänger:innen das Leben leichter machen? Wir haben ein paar der besten Anfänger-Tipps für dich gesammelt.

  • Kooperatives Spiel: Wer das Spiel gerade erst kennen lernt oder mit Kindern spielt, der kann erstmal miteinander spielen. Das Ziel dabei ist es, den Ball möglichst lange in der Luft zu halten und nach jeder dritten Berührung auf das Netz zu spielen. Gemeinsam ans Ziel.

Newsletter: Infos zu neuen Produkten, Sonderaktionen, Gewinnspiele, Spielideen, sehenswerte Videos und mehr. Kostenlos und maximal 2x im Jahr.
Für Schulen: Spezieller Newsletter für Schulen & Vereine verfügbar. | Für den Newsletter anmelden.