Wenn du indoor spielst und nur wenig Platz zur Verfügung hast, dann ist es vielleicht an der Zeit die Wände als Erweiterung deiner Spielfläche zu nutzen. Denn eine Wand bildet eine herausragende Bande. Und ein abprallender Ball ist in der Annahme noch einmal etwas schwieriger. Zumindest von der Berechnung die im Kopf abläuft um zu wissen, wo man für die Annahme des Balls stehen muss.

Die Erweiterung des Spiels durch Wände ist also eine Bereicherung in jeder Hinsicht. Sowohl sportlich als auch für den Kopf. Wenn man die Gelegenheit dazu bekommt, sollte man es unbedingt ausprobieren.

Wände als Upgrade beim Spikeball

Wir sind Optimisten und lieben es, das beste aus einer Situation zu machen. Und nicht immer hat man die Zeit um für eine lange Session einen guten Platz im Park aufzusuchen. Wenn es zwischendurch mal eine schnelle Runde sein muss, dann sind die Umstände nicht immer ideal. Macht nichts. Spiel ist Spiel. Und unter widrigen Umständen, lernt man manchmal am meisten. Und wenn man es locker nimmt, dann macht auch häufig das richtig Spaß, was am Anfang wie ein Albtraum wirkte.

Wände sind eine dieser Sachen. Ein zu kleiner Raum, zu wenig Platz, eine blöde Wand mitten im Weg. Dachten wir. Und dann haben wir einfach gespielt. Und die Wand wurde unser Freund. Bälle wurden gezielt auf die Wand geschlagen. Und auf einmal hatten wir einen kleinen Teil des Sports für uns neu erfunden. Inzwischen sehen wir Wände jeder Form als Upgrade.

Die passende Wand

Viel sagen brauchen wir zur Wand vermutlich nicht. Aber ein paar Ideen und Anmerkungen haben wir dennoch.

  1. Eine flache Wand ist logischerweise einfacher. Der Ball prallt normal ab …
  2. Eine raue Wand oder gar Ziegelsteine erhöhen den Schwierigkeitsgrad noch einmal deutlich.
  3. Eine Ecke (also zwei Wände) im Spiel ist super. Ähnlich wie beim Squash kann ein Ball dann nicht nur einfach abprallen, sondern gleich von zwei Wänden. Der ultimative Schwierigkeitszustand fürs Spiel.

Wenn der Raum klein genug ist sollten übrigens auch alle 4 Wände möglich sein. Allerdings bleibt dann leider nicht mehr genug Raum zum Bewegen. Das hat als Konsequenz, dass das Spielgefühl beschnitten wird. Die richtige Balance aus Wänden und Bewegungsfreiraum haben wir mit mehr als 2 Wänden leider noch nicht gefunden.

Das passende Spikeball Set zum Spielen

Du willst dir ein Spikeball Set zum spielen zulegen? Dann wird doch mal einen Blick in den Spikeball Shop. Dort findest du die verschiedenen verfügbaren Sets. Wenn du nicht sicher bist, welches Set passend für dich ist, dann wirf am besten einen Blick auf die Testberichte. Dort haben wir die verschiedenen Sets wie das Spikeball Set oder das  Spikeball Pro Kit (Tournament Edition).

Fröhliches Spielen. Und haut die Bälle nicht zu sehr an die Wand wenn hinter dieser Wand jemand anderes lebt oder am Arbeiten ist ;-).