Aufschläge auf dem Spikeball™ Set üben

Der Aufschlag ist für viele der schwierigste Teil beim Spiken (Roundnet spielen). Besonders wenn die Anspannung im Spiel wächst, werden die Fehler beim Aufschlag häufiger. Wer in einem Spiel gegen gute Spieler:innen bestehen bzw. mithalten möchte, muss mit einem guten Aufschlag vorlegen. Ansonsten kriegt man den Ball direkt zurück um die Ohren geschlagen.

Spikeball Pro Set

Noch kein eigenes Spikeball™ Set? Dann empfehlen wir dir das Spikeball™ PRO Set. Hochwertiges Material, mehr Spielfreude und bessere Spikeball™ Spielbälle.

Vorbereitung: Stell das Netz vor die Wand, stell dich mindestens 1,80 Meter vom Netz entfernt hin, schnapp dir ein paar Bälle (Spikeball™ Ersatzbälle gesucht?) und los gehts.

  1. Aufschläge mit deiner starken Hand: Einfach den Ball mit deiner gewohnten Hand aufs Netz schlagen, 30-100 Wiederholungen.
  2. Aufschläge mit deiner schwachen Hand: Diese Übung ist gut für deinen Kopf (Vernetzung der Hirnhälften), ein gesunder Ausgleich für den anderen Arm und ein tolles motorisches Training. Was sich am Anfang schrecklich anfühlt, geht mit der Zeit immer besser.
  3. Gezielte Schläge auf bestimmte Teile vom Spikeball™ Netz: Versuch den Ball gezielt auf bestimmte Bereiche auf dem Netz zu schlagen. Für den Anfang bietet sich die Mitte am ehesten an. Langfristig sind die Pockets ein interessantes Ziel.
  4. Spin mitgeben, also Bälle andrehen: Angedrehte Bälle sind deutlich schwerer zu nehmen, als normale Schläge. Der Spikeball™ Ball dreht sich unter Spin gerne aus deiner Hand heraus und fliegt unkontrolliert durch die Gegend. Um Bälle anzuspinnen gibt es verschiedenen Techniken. Du kannst von oben anschneiden, von unten anschneiden oder auch seitlichen Spin mitgeben. Dafür muss die Handfläche bzw. die Finger dem Ball am Ende streifen und Rotation mitgeben, ohne aber die Geschwindigkeit oder die Flugrichtung zu stark zu beeinflussen. Hier ist experimentieren und ausprobieren gefragt.
  5. Schlagstärke steigern, schnellere Bälle: Stärker geschlagene Bälle sind logischerweise schwieriger anzunehmen. Du kannst versuchen deine Schlagstärke zu steigern durch:
    • dein Handgelenk: rein durch das Klappen des Handgelenks, kann man dem Ball mit entsprechender Übung super viel Speed mitgeben
    • der Ellbogen als „Schläger“. Durch die Verlängerung des Arms, kannst du hier viel Energie mitnehmen.
    • deine Schulter und der Oberkörper können sich auch mitbewegen und dem Ball ein schönes Tempo verschaffen.
  6. Angetäuschte Bälle, schnell anfangen aber langsam schagen:
  7. Trickshots: Es gibt zahlreiche sehenswerte Trickshots. Sich hier welche auszudenken oder auch zu übernehmen, sorgt für abwechslungsreiches Training und überraschte Mitspieler:innen.
    • Ball unter dem Bein spielen
    • Schlag aus der Körperdrehung heraus
    • Rückhandschlag
    • Ball mit dem Körper schlagen
    • rechts antäuschen und von links schlagen (dafür einen Ausfallschritt nach links machen und dann mit de Rückhand schlagen)
    • mit Köpfchen spielen: hochwerfen, Schlag antäuschen aber den Ball mit dem Kopf spielen
    • … sei kreativ, denk dir nette Tricks aus. 🙂

Angebote für Schulen

Ihr seid eine Schule und möchtet euch Spikeball™ Sets anschaffen? Ihr würdet gerne eine Roundnet Fortbildung für die Lehrer eurer Schule / Region organisieren?

Wir bieten allen Bildungseinrichtungen:

Bei Interesse freuen wir uns über deine Kontaktaufnahme.

Newsletter: Infos zu neuen Produkten, Sonderaktionen, Gewinnspiele, Spielideen, sehenswerte Videos und mehr. Kostenlos und maximal 2x im Jahr.
Für Schulen: Spezieller Newsletter für Schulen & Vereine verfügbar. | Für den Newsletter anmelden.