Auf dieser Seite möchten wir dir das sehr lustiges und zugleich anspruchsvolles Spiel „Spikeball Ball klauen“ vorstellen, das du besonders mir fortgeschrittenen Gruppen spielen kannst.

Die Grundidee von dem Spiel ist einfach und entsprechend ist es ist Ideal für den Einsatz im Schulsport. Allgemeine Infos, Tipps und Trainingsideen zum Roundnet spielen, findest du in unserer Roundnet Wissensdatenbank.

Voraussetzung für den Ballklau (Vorbereitung)

Für dieses Spiel gibt es nur wenig Voraussetzungen und Anforderungen:

  • einen Spikeball Ball pro Person (Ersatzbälle findest du hier)
  • eine Gruppe, die den Ball in der Luft gut kontrollieren kann. Wenn es noch nicht möglich ist, den Ball mit wenig verfügbarem Platz oben zu halten, dann sollte man diese Übung vorziehen.
  • genug Platz, aber zugleich nicht zu viel (evtl. 1/4 oder die halbe Sporthalle)
  • keine (gefährlichen) Hindernisse, optional gezielter Einsatz von Hindernissen

Die Regeln vom Ballklau Spiel

Auch die Regeln sind sehr einfach und schnell erklärt. Kurze Regeln und ein schneller Spielstart bieten gerade beim Einsatz im Schulsport beste Voraussetzung. Denn bei langen Regelerklärungen, geht die Aufmerksamkeit bei den Zuhörern schnell verloren. Berechtigterweise wollen sie möglichst schnell mit dem Spielen anfangen.

  1. Der Ball muss in der Luft gehalten werden und darf den Boden nicht berühren.
  2. Der Ball darf nicht festgehalten werden, er muss also immer wieder hochgespielt werden.
  3. Berührt der Ball den Boden, ist man ausgeschieden und muss den Spielbereich verlassen ohne andere dabei zu stören. (Wartend am Rand kann man weiter üben und versuchen den Ball in der Luft zu halten.)
  4. Der ganze Körper darf zum Ball jonglieren eingesetzt werden. Es ist also egal ob Hand, Fuß, Kopf, … benutzt wird.
  5. Gewonnen hat, wer zuletzt übrigbleibt.
  6. Körperkontakt und Tackling ist nicht erlaubt.

Ziel des Ball-klau Spiels

Das Zielspiel ist sehr einfach. Es geht darum, den anderen Personen den Ball aus der Hand zu schlagen und dabei den eigenen Ball nicht zu verlieren. Und genau diese kombinierte Übung ist super für die Koordination und die Feinmotorik.